Sheera

Sheera kam über eine Beschlagnahmung im Oktober letzten Jahres zu uns ins Tierheim. Bei den ersten tierärztlichen Untersuchungen zeigte sich, dass unsere liebe Omi an einer schlimmen Gebärmuttervereiterung litt. Eine OP konnten wir der alten Dame nicht ersparen. Aber am Ende war sie ganze drei Kilo leichter und beschwerdefrei. Die Behandlungen und Untersuchungen hat sie immer ganz lieb und brav über sich ergehen lassen.

Nun ist sie vollkommen genesen und blüht richtig auf. Bei “zu wenig” Aufmerksamkeit beschwert sie sich allerdings auch mal lautstark und findet es gar nicht toll, wenn der Hund nebenan  “wichtiger” ist als sie. Generell ist sie für ihr Alter noch sehr agil. Sobald die Sonne scheint, geht sie gerne spazieren. Schlechtes Wetter hingegen ist nicht ihr Ding und sie lässt sich dann gerne bitten. Halt eine “Schön-Wetter-Oma”. Große Runden hingegen, fordert sie ihrem Alter entsprechend nicht mehr ein.

Menschen gegenüber ist Sheera sehr freundlich, lässt sich den Maulkorb ohne Probleme anlegen und fährt ruhig im Auto mit.
Unsere “Hundeomi” ist eine ganz liebe Hündin mit nur einem einzigen “Manko” – sie mag leider überhaupt keine anderen Hunde und zeigt dies auch sehr deutlich. Sie möchte daher ihr neues Zuhause nicht mit Artgenossen oder Kleintieren (die hat sie zum Fressen gern) teilen. Kinder sind gern gesehen bei Sheera, vor allem, wenn diese ihr Aufmerksamkeit in Form von Leckerlies oder Kuscheleinheiten schenken.

Das Team vom Tierheim Brilon sucht für Sheera ganz dringend einen schönen Endplatz, in dem unsere Omi in ihren letzten verbleibenden Jahren, noch einmal richtig verwöhnt und umsorgt wird.

Eine ebenerdige Wohnung oder ein Eigenheim mit kleinem Garten in einer ländlichen Gegend wären für Sheera perfekt.

Wer möchte unserer netten Seniorin nochmal einen warmen Platz schenken?
Da Sheera aufgrund der Rasse American Staffordshire Terrier als Listenhund eingestuft wird, gelten die gängigen Bestimmungen des Landeshundegesetzes NRW.