Tequila *befindet sich NICHT im Tierheim*

Rasse: Schäferhund-Mix

Geschlecht: männlich / unkastriert

Alter: 15.04.2015

verträglich: Nein

Anfänger geeignet: nein

kinderlieb: Nein

Mit Tequila kommt heute noch ein “Notfall” von Privat rein. Aufgrund eines unerwarteten Todesfalles in der Familie, ist Tequila jetzt quasi obdachlos. Da der süße Kerl aber leider etwas schwierig zu sein scheint, ist auch ein neues Zuhause nicht ganz leicht zu finden. Deswegen wollen wir hier unser Möglichstes tun, um möglichst vielen Menschen Tequila vorzustellen.

Tequila neigt dazu sein Revier und seine Familie zu verteidigen. Fremde werden toleriert, sofern sie vom Rudelführer “vorgestellt” werden. Kommt jemand zu offensiv auf Tequila zu, kann es auch schon mal zu aggressivem Verhalten kommen.
Gegenüber seiner Familie ist Tequila aber ruhig und liebevoll. Natürlich braucht es gerade deswegen Halter mit Erfahrung im Umgang mit schwierigen Tieren. Viel Zeit – auch wenn Tequila gut alleine bleiben kann – und idealerweise ein eingezäuntes Grundstück, wären ideal.

Tequila ist kein generell aggressiver Hund. Gibt man ihm genug Zeit, kommt er von alleine auf Besucher zu. Aber er braucht Halter, die sich seiner annehmen können. Ältere Menschen mit viel Zeit wären dabei sicherlich von Vorteil. Er ist aber gelehrig und mit entsprechenden Lockmitteln gut steuerbar (Leckerchen, Spielzeug etc.). Er liebt Stöckchen, fährt gerne Auto und fühlt sich im Bett ausgesprochen wohl. Spezielles Training in einer Hundeschule scheint angebracht.

Tequila könnte seine bisherig Ausstattung (Näpfe, Spielzeug etc.) mitbringen. Für anstehende Impfkosten (Nobivac T (Tollwut) bis 10.04.2019, Nobivac L4 (Leptospirose) bis 10.04.2018) würden die Erben aufkommen. Eine vermutete aber unbestätigte Bauchspeicheldrüseninsuffizienz müsste u.U. von einem Tierarzt abgeklärt werden.

Wer Tequila in dieser, auch für ihn sicherlich schweren Zeit, ein neues Zuhause bieten möchte, meldet sich bitte bei uns. Wir leiten die Anfragen dann an die Erben weiter.