Spendenaktion Findus *Update 1*

Manch einer wird Findus auf der Website schon mal gesehen haben. Er ist schon lange bei uns! Er hat mittlerweile eine beachtliche Krankenakte, da lange nicht klar war was ihm eigentlich fehlt. Ständiges Niesen und sein linkes Ohr war permanent entzündet. Nach vielen Therapien, die alle nicht wirklich erfolgreich waren, hat sich herausgestellt dass Findus Polypen im Gehör und Rachen hat.

Wir haben sie entfernen lassen und es ging ihm sofort besser. Doch nur wenige Wochen später ging es wieder von vorne los. Wir haben die Polypen mittlerweile mehrfach entfernen lassen, aber sie wachsen beständig wieder nach. Bei Findus führt das natürlich zu ständigen Schmerzen durch sein entzündetes, eiterndes Ohr.

Mehrere Tierärzte haben uns, nach verschiedenen Therapien, nun übereinstimmend zu einer Entfernung des Gehörgangs geraten. Die Operation ist umfangreich, wird aber von den Tieren in der Regel gut verkraftet. Wir sehen keine andere Option, um Findus von seinen Schmerzen zu befreien, und sein Leben wieder ein Stück lebenswerter zu machen.

Alle Voruntersuchungen sind gelaufen und er wäre bereit die Operation anzutreten. Die Kosten der Behandlung belaufen sich auf ungefähr 1000 bis 1500€.

Unser Findus ist schon seit August 2016 im Tierheim. Er hat es bisher nicht leicht gehabt, und wir haben jetzt die Gelegenheit, sein Leben wesentlich zu verbessern! Findus und wir benötigen dazu Ihre Hilfe. Bitte spenden Sie, damit Findus auch in Zukunft ohne Beschwerden toben kann, und dann hoffentlich schnell ein neues Zuhause findet. Jede Summe hilft, Findus diese teure Operation ermöglichen zu können, ohne dass unsere anderen Tiere dahinter zurückstehen müssen.

Wer spenden möchte, kann das hier tun:

Per Überweisung: DE79 4165 1770 0000 0055 46

via Betterplace.org

oder natürlich direkt im Tierheim

Wir sagen – auch ganz besonders im Namen von Findus – vielen, vielen Dank! Natürlich werden wir hier weiter über die OP und seine Genesung berichten.

*Update 1*
Während wir auf einen passenden OP-Termin warten, geht es Findus den Umständen entsprechend. Sein Ohr ist wieder entzündet. Das war zu erwarten, unterstreicht die Notwendigkeit der OP aber deutlich! Deswegen freuen wir uns auch, dass mittlerweile ca. 850 €  an Spenden für den kleinen Kerl, eingegangen sind. Das ist zwar vermutlich nicht genug – der Tierarzt hatte 1000 – 1500 Euro in den Raum gestellt – aber es ist eine Entlastung für unsere Kasse im Allgemeinen. Jeder Cent, der zusammenkommt, bleibt am Ende für all die anderen Projekte und Aufgaben übrig. Wer also noch etwas für Findus und das Tierheim im allgemeinen tun möchte, hat hier eine gute Gelegenheit.
*Update Ende*

Ein Gedanke zu „Spendenaktion Findus *Update 1*

  1. Pingback: Findus | Tierheim Brilon

Die Kommentare sind geschlossen.