Nala *befindet sich nicht im Tierheim*

Alter: 7 Jahre

Rasse: Epagneul Breton

Geschlecht: weiblich

Nala ist ein kleiner Wirbelwind, diese Eigenschaft macht sie besonders, jedoch bedarf sie auch Führsorge und Unterstützung, die die Besitzerin dauerhaft nicht mehr geben kann. 
Beim Training arbeitet Nala super motiviert mit und ist immer aktiv und freudig dabei. Sie versucht zu gefallen und gibt alles.  
Sie ist definitiv keine Couch Potatoe, Nala ist aktiv und braucht körperliche wie auch geistige Auslastung.
Dummyarbeit, Apport und Schnüffelarbeit machen ihr besonders viel Freude.

Nala ist kein Hund der stundenlang durch den Wald trotten möchte, sie ist zufriedener mit kleineren Runden gefüllt mit Kopfarbeit und Training. Neue Umgebungen und Dinge stressen sie erstmal, auch ein ungeregelter Tag bedeutet Aufregung für sie. 
Dies äußert sich so, das Nala drinnen anfängt Spielzeug zu zerkauen, an Möbel ist sie nie dran gegangen. Draussen fängt sie an zu rennen und wandelt ihren Stress in Bewegung um.
Drinnen ist die kleine Maus eine richtige Knutschkugel und liegt lieber halb auf einem drauf als bloß daneben, Körperkontakt ist unfassbar wichtig für sie, nur dann kommt sie so richtig zur Ruhe.
Im Alltag hat Nala keinerlei Ängste, sie möchte am liebsten überall hin und alles erkunden.
Auf Gewitter, Knallerei und Sturm reagiert Nala mit Panik. Dann versucht sie zu allererst Kontakt zu ihrer Bezugsperson aufzunehmen, bekommt sie diesen Kontakt nicht, sucht sie sich eine höher gelegene Stelle etwa ein Tisch oder eine Fensterbank.
Nala ist verträglich mit anderen Hunden, möchte aber nicht alle kennenlernen. Großen und aufdringlichen Hunden begegnet sie sehr unsicher und weist diese auch zurecht.

Es sollten in ihrem neuen Zuhause keine Kinder leben, auch Kleintiere sollten keine im Haus sein, da ihr Jagdtrieb nicht zu unterschätzen ist.
Am besten wäre eine Einzelperson oder ein Pärchen, die/ das von Zuhause aus arbeitet oder wo immer jemand da ist, der Nala seine ganze Aufmerksamkeit widmen kann.


Leider kann Nala nicht gut allein bleiben, woran man sicherlich noch Arbeit kann, dies erfordert jedoch Zeit.
Ein Zuhause mit einem souveränen Ersthund würde auch infrage kommen. Mit einem weiteren Hund kann Nala einige Stunden allein bleiben.

Sie ist definitiv kein Anfängerhund und Erfahrung mit Angst- und Stresshunden sollte gegeben sein.
Ein Garten, der bei ihr kaum noch wegzudenken ist, sollte sicher eingezäunt sein.

Nala bekommt Medikamente gegen Allergien und für die Blase, die monatlichen Kosten betragen etwa 30€. Sie ist geimpft, gechipt und wird regelmäßig entwurmt.

Nala wird nur gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag abgegeben.

Bei Fragen und für nähere Infos steht die Besitzerin jederzeit zur Verfügung unter

017640401341

nathalie_bergmann@web.de