Elmo und Tiffy

Geboren: Mai 2023

Geschlecht: Elmo: männlich/ kastriert; Tiffy: weiblich/ kastriert

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Farbe: Elmo: schwarz; Tiffy: schildpatt

Verträglichkeit: Ja

Freigang: Nicht zwingend, aber wünschenswert

Gesundheitliche Besonderheiten: Keine

Die Geschwister Elmo und Tiffy kamen ursprünglich als junge Fundkatzen zu uns im Tierheim.

Zu Beginn sind beide sehr scheu und zurückhaltend gewesen. Generell ist Elmo der aufgewecktere von beiden. Wenn ihm seine Umgebung und die Menschen um ihn herum bekannt sind, ist er sehr neugierig und aufgeschlossen. Er kommt dann direkt in die Nähe und streicht um die Beine. Dann kann man ihn auch vorsichtig streicheln.

Tiffy ist dagegen noch etwas schüchterner. Alles, was sich ihr nähert, wird erstmal angefaucht. Dabei hat sie aber keine böse Absicht. Sie wendet das Fauchen lediglich zum Selbstschutz an, da sie in diesen Momenten sehr unsicher ist und ihre eigenen Grenzen verdeutlicht. Aber auch sie gewöhnt sich langsam an die Menschen um sie herum. Ihr bekannte Personen dürfen sie (erst mit etwas Widerwillen) auch vorsichtig anfassen und streicheln.

Tiffy
Elmo

Die beiden sind sehr vertraut miteinander und wir würden uns freuen, wenn sie gemeinsam ein Zuhause finden. Tiffy orientiert sich doch sehr an ihrem Bruder.

Die Möglichkeit auf Freigang ist wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig.

Alle Katzen sind zum Zeitpunkt des Auszugs mehrfach tierärztlich untersucht worden. Sie sind gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft (Grundimmunsierung) und auf Katzenaids (FIV) und Leukose (FeLV) getestet. Alle Katzen sind kastriert und gekennzeichnet durch einen Chip oder ein Tattoo. Eine regelmäßige Entwurmung hat auch stattgefunden.

Wir wünschen uns für Elmo und Tiffy ein ruhiges Zuhause ohne viel Trubel, indem sie die Zeit zur Eingewöhnung bekommen, die sie brauchen. Die Menschen sollten ihnen gegenüber sehr ruhig und verständnisvoll auftreten.